Schmock

Schmock, Augustenstraße 52.

Der Gault Millau findet die passenden Worte: „Gehobener Service, exzellente Qualität und eine große Portion jüdischer Humor.“ Dem wäre eigentlich nichts hinzuzufügen, wären da nicht die provokanten Bilder und Plakate, die allein einen Besuch lohnen würden. Uns blieb manchmal das Lachen im Hals stecken. Aber mit einem guten Gin Tonic an der Theke lockert man sich durch. Und wer sich beschweren will, kann das schließlich diskret im Internet erledigen. An der Klagenmauer.

standort

Schmockadmin